Was heisst Atheist sein für mich?

Ich glaube nicht oder anders gesagt ich bin nicht überzeugt, dass Gott/Götter tatsächlich existiert/existieren. Unter Gott verstehe ich ein übernatürliches Wesen, das mehr oder weniger allmächtig und/oder allwissend ist. (Natürlich gibt es auch Menschen, die vage Definitionen für Gott verwenden, wie etwa „Gott ist das Universum“ oder „Gott ist Liebe“. Solche Definitionen erscheinen mir indes schlicht nutzlos.)

Ich bin also nicht überzeugt, dass Gott existiert. Glaube ich auch, dass Gott nicht existiert? Grundsätzlich ja; je nach Definition bin ich mir sogar sicher, dass ein entsprechender Gott nicht existiert. So lässt sich ausschliessen, dass ein (allmächtiger) Gott existiert, der will, dass ich von seiner Existenz weiss. Ebenso lässt sich ausschliessen, dass es einen (allmächtigen) guten Gott gibt, sprich einen, der will, dass Menschen möglichst wenig leiden – denn dann würde es den Menschen besser gehen (dagegen wird ab und an eingewendet, Gott wolle nicht gegen den freien Willen der Menschen verstossen; allerdings sind es längst nicht nur Lebewesen mit freiem Willen, die Leid verursachen.).

Gibt es einen Gott, der regelmässig in die Geschicke der Menschen eingreift und sich einzelnen Menschen zu erkennen gibt? Das glaube ich nicht, wobei ich einigermassen sicher bin, denn dafür müssten sich Hinweise bzw. Beweise finden lassen. Zwar gibt es Leute, die behaupten, Gott habe mit ihnen kommuniziert; allerdings behaupten das Menschen über alles mögliche (Geister, Ausserirdische etc.) und die Schilderungen liegen (zu) weit auseinander. Zudem kann soweit ersichtlich niemand zwischen Gott und einer blossen Einbildung unterscheiden und niemandem ist es gelungen, einem skeptischen Menschen gute Beweise für die Existenz Gottes zu präsentieren.

Denkbar ist, dass es einen Gott gibt, der sich nicht (regelmässig) einmischt und sich versteckt oder sich ausserhalb unseres Universums aufhält – dafür hat bisher aber niemand einen (guten) Beweis erbracht. In diesem Sinne bin ich Agnostiker; ich weiss nicht bzw. kann nicht wissen, ob es einen Gott gibt, der sich versteckt oder ausserhalb unseres Universums existiert (falls es ausserhalb unseres Universums überhaupt etwas gibt).

Nach allem was wir wissen, ist anzunehmen, dass der Mensch schon vor tausenden von Jahren Gott/Götter erschaffen bzw. erfunden hat, genau gleich wie er sich andere fiktive Charaktere wie zum Beispiel Superhelden ausgedacht hat. Dabei hat jeder seine eigene Vorstellung von Gott (abgesehen von Kleinkindern, die noch keine Vorstellung von Gott haben und in diesem Sinn Atheisten sind, und allenfalls erwachsenen Menschen, die noch nie etwas von Gott gehört und sich auch keinen ausgedacht haben); wobei Menschen, die derselben Religion angehören natürlich ein Stück weit übereinstimmende Vorstellungen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .